Bildanalyse Mit Bernachtung

Meine quellen und tipps für den morgen

Nur kann man auf Zypern die Kirchen der ganz ungewöhnlichen Architektur sehen. Aufgebaut in den Stil und habend im Grundriß die Form des Kreuzes, diese Kirchen vom XIII. Jh. von der Schutzdeckung aus (der keilförmigen Brettchen mit dem Falz in, was ihnen die Ähnlichkeit mit gab. Solche Kirchen sind nur für die Gebirgsgegend Troodos charakteristisch.

Die Zyprer vergleichen die Konturen der Insel mit dem goldigen-smaragdrünen ins Meer fallenden Blatt des Baumes meistens. Und die Wahrheit, wenn du zur Insel an Bord des Flugzeuges herbeifliegst, du siehst zahlreich und die Golfe, die der Insel der Umrisse des Blattes geben, du siehst das dunkle Kraut der Täler in der braunen Einrahmung der Berge.

Im Sommer die Zyprer und die Gäste der Insel in die Berge. In den Talniederungen die Hitze, die Kühle bei den Wasserbecken oder am Strand zu suchen. Der Wind, der gewöhnlich bläst ist am Halbtag näher, mildert die Hitze auf. Und wie hier die warmen Abende schön sind! Die unerträgliche Hitze herrscht im Sommer nur auf der Ebene Messaorija. Für die Erholung auf den Kurorten Zyperns zur Sommerzeit, die leichte Kleidung mitzunehmen, aber für die Exkursionen in die Berge sogar im Juli Ihnen wird der sportliche Rollkragenpullover oder die wollene Jacke benötigt. Die trockene Saison dauert bis zum Oktober, manchmal bis zum November, dann heftig wird regnerisch ersetzt. Dann sind die Restaurants und die Hotels größtenteils geschlossen, besonders es wenn dort keine Heizung gibt, und in den Imbissstuben wird beim Ofen bedrückt. Obwohl der Winter auf Ki±pre nach unseren Begriffen warm, die Luft hier feucht und naßkalt, und dem Winter auf der Insel ungemütlich.

Es gibt keinen Zweifel, dass sich die besten Strände auf Zypern im Bezirk Famagusty befinden. Sie werden vom goldenen Sand, sicher und dem Überfluss der Wasserunterhaltungen gerühmt. zieht von den Sandhöhlen, ist in einigen ihnen nicht zufällig es häufen sich die leidenschaftlichen Liebhaber des Meeres, und in anderen finden das Obdach die Einsiedler.

Im Frühling wird die trockene Erde befeuchtet, und die Insel versinkt im Meer der Farben. Jedoch im April das Wetter noch labil und im Meer die Kühle. Aber schon im Mai kann man baden, er wird vom besten Monat für die Erholung auf dem Meer angenommen, im Juni der Pflanze beginnen, zu vertrocknen. Der Unterschied der Temperaturen zur Tages- und nächtlichen Zeit bildet doch 15 °, deshalb ist beraten, mit nicht nur die Sommerkleidung, sondern auch den leichten Rollkragenpullover und den Regenmantel zu nehmen.

Solange, bis der Mensch auf Zypern einige Zeit ist, weiß er tatsächlich niemals, dass es für die Insel, ob auch die Insel es, welche Städte dort ist. Kann und solches sein, dass er über Aphrodite hörte, die aus dem Schaum meer- gerade hier hinausgegangen ist. Die Aufgabe dieser Arbeit – vorzuführen, dass Zypern es nicht nur den großen Strand, sondern auch sehr interessant für alle die Stelle absolut ist. Für die Kinder und die Erwachsenen, für die sportlichen Menschen nicht sehr, für die Faulenzer und – für alle hier wird sich etwas interessant befinden.

Die interessantesten Denkmäler der weltlichen Architektur auf Zypern sind hauptsächlich die Schlösser und die Festungen. Drei mittelalterliche Schlösser: Heiliger Illariona, Bufawento und Kantara, sind auf dem Gipfel der Bergkette Pentadaktilos, auf dem Territorium der türkischen Okkupation gelegen. Die Schlösser waren in die Epoche des Byzantinischen Imperiums aufgebaut, und später haben sie erobert.

Auf Zypern – neben 350 Arten. Die Vögel verwenden die Insel, wie die Zugbasis aus Europa zu Afrika und zurück, worüber es die Nachrichten noch von der Zeiten Gomera gibt. Am salzigen See neben Larnaki kann man sich an den rosa Flamingos ergötzen, die hierher vom Kaspischen Meer jährlich anfliegen.

Ungeachtet seiner, der Tourismus setzte hier erfolgreich fort, sich besonders im Süden zu entwickeln. Doch ist die Attraktivität Zyperns ganz offensichtlich: hierher fahren und in den Ausbildungszielen, und es ist einfach, sich zu erholen. Die Archäologen, die Historiker und die Soziologen finden hier die interessanten Objekte für das Studium; sich erholend – die prächtigen und mannigfaltigen Landschaften: die goldenen Sande der Strände, die malerischen Ebenen, schattig berg- des Waldes.